Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt.

Sie befinden sich in:
Willkommen

Willkommen

Willkommen


auf der Internet-Seite der Deutschen Hospitalité.

Bei uns finden Sie Antworten auf Ihre Fragen:

 

 

Lourdes


ist ein Ort an dem jährlich rund 6 Millionen Pilger aus aller Welt zusammenkommen. Menschen jeden Alters, Gesunde, Kranke, Behinderte, Touristen, Gläubige, Suchende....

Sie alle werden von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern empfangen und während ihres Aufenthaltes unterstützt.

Wir werden dort an den Hebräerbrief erinnert, der uns sagt: "Vergesst die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt." (Hebr. 13,2)

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer leben diese Gastfreundschaft in Lourdes, wenn sie dort ihren Dienst tun.

 

Auf unseren Seiten erfahren Sie, wie auch Sie ehrenamtliche Helferin oder ehrenamtlicher Helfer der Hospitalité Notre Dame de Lourdes (HNDL) in Lourdes werden können.

 

 

 

Schon mal gesehen?


Die Hospitalité Notre Dame de Lourdes ist seit 1993 aktiv und eng mit der Deutschen Hospitalité verbunden. 

 

Viele Menschen werden auf uns aufmerksam, weil sie uns in Lourdes schon mal gesehen haben oder von uns gelesen oder gehört haben.

 

2008 konnte die Deutsche Hospitalité aufgrund einer hochherzigen Spende der Hospitalité Notre Dame de Lourdes (HNDL) einen einzigartigen Messkelch für die Zelebration in der Kirche St. Joseph schenken. 

Seitdem ist dieser Kelch im regelmäßigen Gebrauch, vor allem bei den Eucharistiefeiern der HNDL an jedem Mittwoch Abend.

Trotz des fatalen Hochwassers 2013 und der damit verbundenen Überschwemmung der Kirche und Sakristei, blieb der Kelch, abgesehen von seinem Aufbewahrungsort – dem Kelchetui –, unbeschadet. 

Es ist eine Ehre und Freude für uns, dass dieser besondere Kelch bei allen Messen der großen Familie der HNDL in Lourdes benutzt wird. Wir dürfen uns damit in jedem Hl. Messopfer mit all denen verbunden fühlen, die wie wir einen caritativen Dienst leisten und dazu Kraft aus der Hl. Eucharistie schöpfen.

 

 

2013 stiftete ein Mitglied der DH eine Fahne. Sie wurde im Oktober 2013 von PP Benedikt XVI. gesegnet und begleitet die Lourdes-Helfer überall dort hin, wo "wir Flagge zeigen" und unsere Nachfolge Christi bezeugen.

Die Fahne wird in der Stiftskirche St. Johann in Regensburg aufbewahrt. 

 

2014 wurde die Stiftskirche St. Johann in Regensburg zur Kongregationskirche der DH in Deutschland erhoben. Die frühere Taufkirche des Doms ist noch heute mit dem Dom verbunden und ihr Eingang liegt linker Hand vom Hauptportal des Domes.

 

 

 

Hilf, Maria, es ist Zeit,

hilf, Mutter der Barmherzigkeit!
Du bist mächtig, uns aus Nöten
und Gefahren zu erretten,
denn wo Menschenhilf gebricht,
mangelt doch die deine nicht.
Nein, du kannst das heiße Flehen
deiner Kinder nicht verschmähen.
Zeige, dass du Mutter bist,
wo die Not am größten ist.
Hilf, Maria, es ist Zeit,
hilf, Mutter der Barmherzig!

 

 

Die Deutsche Hospitalité ist die Koordinationsstelle für die deutschsprachigen freiwilligen Helferinnen und Helfer. Wir sind Ihnen bei der Anmeldung zum ehrenamtlichen Dienst in Lourdes behilflich; auf Ihren Wunsch, können wir Ihre Termine mit deutschsprachigen Helfer/innen vor Ort koordinieren und leiten Ihre Anmeldung nach Erhalt nach Lourdes weiter; informieren Sie sich über die Voraussetzungen für ein Stage.

 

Über uns können Sie erfahren, ob und wann sich weitere Helfer/innen deutscher Sprache in Lourdes zum Dienst angemeldet haben. Das kann hilfreich sein, wenn man zum ersten Mal nach Lourdes fährt. Des weiteren kann es die Geselligkeit des Dienstes fördern, wenn man mit anderen fährt, die auch deutsch sprechen.

 

Wenn Sie über 18 Jahre und unter 69 Jahre alt sind, melden Sie sich gerne zum ehrenamtlichen Helfer-Dienst an und schicken uns Ihre komplette Anmeldemappe mit der Post:

Deutsche Hospitalité e.V.
Kalbeck 5
47652 Weeze

Tel.: 02823-973190; Fax.: 02823-973197

 

 

TELEFONISCH erreichen Sie uns von Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 12 Uhr

FAXe erreichen uns werktags : 02823-973197

EMAILS erreichen uns regelmäßig :info@hospitalite.de

 

 

Bitte bedenken Sie, dass alle Arbeit, die wir für Sie tun, ehrenamtlich geleistet wird und nur möglich ist durch unentgeltliche Bereitschaft, sich dafür zu engagieren.

 

Gehen Sie daher mit uns bitte friedlich und geduldig um!

 

Hätten wir den Namen unseres Gottes vergessen und zu einem fremden Gott die Hände erhoben, würde Gott das nicht ergründen? Denn er kennt die heimlichen Gedanken des Herzens. (Ps 44,21-22)