Gebet der Hospitalité

Gebet der Hospitaliers
Dieses Gebet wird jeden Mittwoch in der Heiligen Messe der Hospitalité NDL in Lourdes gebetet:
Heilige Maria, Mutter Gottes, Jungfrau ohne Erbsünde empfangen,
Du bist Bernadette 18 Mal in der Grotte von Lourdes erschienen,
um uns Christen an die wunderbaren Großtaten Gottes
und an die Botschaft des Evangeliums zu erinnern.
Dabei hast Du uns alle zum Gebet, zur Buße,
zur Eucharistie und zum Leben mit der Kirche eingeladen.
Um Deinem Ruf noch inniger zu folgen,
weihe ich mich durch Deine Vermittlung Deinem Sohn.
Hilf mir, mich dem Wirken Seines Geistes zu öffnen.
Gib mir die Gnade, durch die Kraft meines Glaubens,
die Ausstrahlung meines Lebens und durch
die Hingabe im Dienste an den Kranken,
meinen Mitmenschen beizustehen.
Gib mir die Kraft, mich im Dienst an den Kranken
einzusetzen, den Leidenden Trost zu spenden,
die Menschen untereinander zu versöhnen,
die Einheit der Kirche und den Weltfrieden zu fördern.
Voll Vertrauen wende ich mich an Dich,
Heiligste Jungfrau, Mutter Gottes,
nimm mein Gebet in Güte an und erhöre mich.
Gebenedeit sei
die Heilige und Unbefleckte Empfängnis
der Allerseligsten Jungfrau Maria, Mutter des Herrn.
Unsere Liebe Frau von Lourdes, bitte für uns.
Heilige Bernadette, bitte für uns.


Gebet zu unserer Lieben Frau von Lourdes
Heilige Jungfrau, in deiner himmlischen Glorie vergiss
doch nicht das Elend dieser Erde.
Blicke erbarmungsvoll nieder auf alle, die leiden,
die sich abmühen im Kampf mit den Widerwärtigkeiten
und Bitternissen dieses Lebens.
Habe Mitleid mit all denen,
die sich lieben und die getrennt sind.
Habe Mitleid mit all denen,
die einsam und verlassen sind.
Habe Mitleid mit unserem schwachen Glauben.
Erbarme dich derer, die wir lieben.
Erbarme dich derer, die weinen, die beten, die zagen.
Gib allen Hoffnung und Frieden.
Unsere Liebe Frau von Lourdes, bitte für uns.
Amen.

Gebet für die Kranken

Sei gnädig, Herr, hilf allen Kranken...
Wir bitten Dich, Herr,
der Du allezeit auf uns schaust, Du Bildner unseres Leibes
und Schöpfer unserer Seele.
Du hast den Menschen gestaltet. Du verwaltest, regierst und errettest das ganze Menschengeschlecht.
Du versöhnst und besänftigst in Deiner Menschenfreundlichkeit.

Sei gnädig, Herr, hilf allen Kranken!

Richte auf die Darniederliegenden.
Verherrliche Deinen heiligen Namen durch Deinen Sohn Jesus Christus.
Durch Ihn sei Dir die Ehre und Macht im Heiligen Geist jetzt und in alle Ewigkeiten der Ewigkeiten.
Amen.


Anrufungen, besonders in Krankheit wird bei der täglichen Sakramentsprozession in Lourdes gebetet
Herr, wir beten Dich an!
Herr, wir glauben an Dich!
Herr, wir hoffen auf Dich!
Herr, wir lieben Dich!

Hosanna, Hosanna dem Sohne Davids!
Gebenedeit sei, der da kommt im Namen des Herrn!
Herz Jesu, erbarme Dich unser!

Du bist Christus, der Sohn des lebendigen Gottes!
Du bist mein Herr und mein Gott!
Jesus, ich glaube, dass Du wirklich und wesentlich
gegenwärtig bist im heiligsten Altarsakrament!
Herr, wir glauben, aber vermehre unsern Glauben!

Du bist die Auferstehung und das Leben!
Rette uns, Herr, wir gehen zugrunde!
Herr, wenn Du willst, kannst Du mich heilen!
Herr, sprich nur ein Wort, und ich bin gesund!
Herr, Dein Wille geschehe!
Jesus, Sohn Davids, erbarme Dich meiner!
Herz Jesu, ich vertraue auf Dich!

O Gott, komm uns zu Hilfe, Herr, eile uns zu helfen!

Herr, der, den Du liebst, ist krank!
Herr, mache, dass ich sehe!
Herr, mache, dass ich höre!
Herr, mache, dass ich gehe!

Mutter des Erlösers, bitte für uns!
Heil der Kranken, bitte für uns!
Trösterin der Betrübten, bitte für uns!
Gebenedeit sei die heilige und unbefleckte Empfängnis
der allerseligsten Jungfrau Maria!
Unsere Liebe Frau von Lourdes, bitte für uns!

O Maria, zeige Dich als unsere Mutter!
Hilfe der Kranken, bitte für mich!
Heil der Kranken, bitte für mich!
Königin der Engel, bitte für uns!
Königin des Friedens, bitte für uns!

O Maria, ohne Sünde empfangen,bitte für uns,
die wir unsere Zuflucht zu Dir nehmen!
Heilige Bernadette, bitte für uns!
Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz von Fatima,
bitte für uns!
Mein Gott, ich danke Dir für das, was Du mir gibst
und was Du mir nimmst.
Dein Wille geschehe!

Gebet für bestimmte Anlässe

Morgengebet
O Gott, du hast in dieser Nacht so väterlich für mich gewacht.
Ich lob und preise dich dafür und dank für alles Gute dir.
Bewahre mich auch diesen Tag vor Sunde, Tod und jeder Plag.
Und was ich denke, red und tu, das segne, liebster Vater du.
Beschütze auch, ich bitte dich, o heilger Engel Gottes mich.
Maria, bitt an Gottes Thron für mich bei Jesus, deinem Sohn, der hochgelobt sei allezeit, von nun an bis in Ewigkeit.
Amen.

Nachtgebet
Bevor ich mich zur Ruh begeh, ich Hand und Herz zu Gott erheb.
Und sage Dank für jede Gab, die ich von ihm empfangen hab.
Und hab ich heut beleidigt dich, verzeih mir' s Gott, ich bitte dich!
Dann schliess ich froh die Augen zu, es wacht ein Engel, wenn ich ruh.
Maria, liebste Mutter mein, o lass mich dir empfohlen sein.
Und du mein Heiland Jesus Christ, der du mein Gott und alles bist, in deine Wunden schliess mich ein, sie sollen meine Ruhstatt sein.
Amen.

Seele Christi (Ignatius von Loyola)
Seele Christi, heilige mich,
Leib Christi, rette mich.
Blut Christi, tränke mich.
Wasser der Seite Christi, wasche mich.
Leiden Christi, stärke mich.
O guter Jesus, erhöre mich.
Birg in Deinen Wunden mich.
Von Dir lass nimmer scheiden mich.
Vor dem bösen Feind beschütze mich.
In meiner Todesstunde rufe mich,
zu Dir zu kommen heiße mich,
mit Deinen Heiligen zu loben Dich,
in Deinem Reiche ewiglich.
Amen.

Um Berufungen
Herr Jesus Christus,
der Du berufen hast, wen Du wolltest: rufe viele von uns zur Arbeit für Dich und mit Dir.
der Du mit Deinem Wort die Berufenen erleuchtet hast: erleuchte uns mit der Gabe des Glaubens an Dich.
der Du ihnen in den Schwierigkeiten beigestanden hast: hilf uns, unsere Schwierigkeiten, die der Jugendlichen von heute, zu überwinden!
Und wenn Du jemanden von uns rufst, damit er sich ganz Dir weihe, dann möge Deine Liebe diese Berufung vom ersten Augenblick an erwärmen, wachsen lassen und bis zum Ende unversehrt bewahren.
Amen (Papst Johannes Paul II).

Im Alter
Herr, lass nicht zu, dass ich ein alter Brummbär werde, nur klage und seufze, murre, verleumde, über mich selbst betrübt bin und für die anderen unerträglich.
Herr, gib mir ein Lächeln und Schmunzeln, auch wenn es aus einem Mund ohne Zähne kommt.
Herr, schenke mir Humos, der jeden und alles an seinen richtigen Platz stellt.
Herr, mach aus mir einen grossartigen Alten. Dieser verschenkt sein Gut, seine Zeit und die Blumen seines Gartens.
Herr, lass nicht zu, dass ich ein Mensch der "Vergangenheit" werde, der immer nur von "alten Zeiten" redet, wo alles gut ging und in der heutigen Zeit der Jungen nur das Schlechte sieht.
Herr, lass mich im Alter meine Jugend nicht vergessen.
Herr, Du hast die Jahreszeiten des Jahres und des Lebens eingerichtet. Mach, dass ich in jeder Jahreszeit richtig drin bin.
Herr, ich wünsche nicht direkt das Glück, aber dass der Spätherbst meines Lebens schön ist und als Zeugnis für Deine Schönheit wirkt.
Amen.